• VPN-Remote-Access mit NCP
  • IT-Dokumentation mit DocuSnap
  • Neue Version SwyxWare 2015 verfügbar
  • Lynx CORESTO HA - Ausfallsicherheit und Leistung

IT-Monitoring in Internehmens-Netzwerken

Unser neues Dienstleistungsangebot IBW.IT-Monitoring ermöglicht das Monitoring (Überwachen) Ihrer IT-Systeme in Echtzeit und das 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche! Nach dem Motto „Frühe Problemerkennung und schnelle Problembehebung“, bieten wir Ihnen eine einzigartige Möglichkeit eines proaktiven Supports Ihrer bestehenden IT-Systeme.

 
Proaktiv bedeutet, dass wir in die Lage versetzt werden, frühzeitig auf sich abzeichnende Störungen Ihrer IT-Systeme zu reagieren, bevor solche Störungen den Betriebsablauf empfindlich stören oder dieser gar ganz zum Erliegen kommt. Und das kann dann ganz schnell für den Kunden erhebliche Kosten verursachen – bis hin zum Produktionsausfall und Datenverlust.
 
Mit IBW.IT-Monitoring lässt sich der Zustand der IT-Systeme – Server, Workstations, Netzwerke, Websites, SNMP-fähige Endgeräte – einfach und effektiv überwachen und verwalten. Die proaktiven Überwachungstools für die Server- und Workstation-Sicherheit, die Hardware- und Festplattenleistung, Anwendungen sowie kundenspezifische Software helfen Ihnen und uns, Probleme von Vornherein zu vermeiden. Das Risiko, teure Reparaturen vornehmen zu müssen und/oder einen Ansehensverlust, Produktionsausfall und Datenverlust zu erleiden, wird mit IBW.IT-Monitoring auf ein Minimum reduziert.

 

Support-Prozess mit IBW.IT-Monitoring
Support-Prozess mit IBW.IT-Monitoring

(Zum Vergrößern einfach klicken)

 

Optimieren Sie den Support-Prozess - sparen Sie Zeit und Kosten und sorgen Sie dafür, dass Ihre IT-Systeme ein hohes Maß an Verfügbarkeit haben.

Sprechen Sie uns an - gerne erstellen wir für Sie ein passendes Komplettangebot!
IBW.IT-Monitoring - eine Übersicht:
Hierzu verfügbare Informationen - bitte treffen Sie eine Auswahl:

Fallbeispiele

Folgende Fall-Beispiele spiegeln die täglichen Supportanfragen unserer Kunden:


Kunde A hat eine SQL-Datenbank im Einsatz. Der Datenbankserver generiert sogenannte Log-Files, die entsprechend freien Festplattenspeicher voraussetzen. Läuft die Festplatte voll, so können die Log-Files nicht mehr geschrieben werden und der Datenbankserver ist nicht mehr erreichbar. In dieser Zeit sind auch die entsprechenden Programme nicht mehr nutzbar. Somit entstehen Kosten und Produktivitätsausfälle. 

Mit IBW.IT-Monitoring wäre dies nicht passiert, denn hier hätten wir frühzeitig einen Hinweis bekommen, dass der Festplattenspeicher nicht mehr genügend Reserven hat.


Kunde B hat eine unterbrechungsfreie Stromversorgung installiert. Die Batterien sind schon seit geraumer Zeit im Einsatz und unterliegen daher einem natürlichen Verschleiß. Bei einem plötzlichen Stromausfall versagen die Batterien und die Server werden einfach im laufenden Betrieb abgeschaltet. Es entsteht ein nicht unerheblicher Datenverlust.

Mit IBW.IT-Monitoring wäre dies nicht passiert, denn hier hätten wir frühzeitig einen Hinweis bekommen, dass die Lebensdauer der Batterien überschritten ist.


Bei Kunde C sind die Serverfestplatten entsprechend durch einen RAID-Controller gespiegelt. Eine Festplatte ist ausgefallen, das System arbeitet aber auf Grund der Spiegelung weiter, ohne dass sich das bei der täglichen Arbeit auswirkt. Jetzt fällt noch die zweite Festplatte aus und der Server ist nicht mehr erreichbar. Alle Daten sind verloren.

Mit IBW.IT-Monitoring wäre dies nicht passiert, denn hier hätten wir frühzeitig einen Hinweis bekommen, dass eine Festplatte ausgefallen ist und ersetzt werden muss.

Überwachung

Alle kritischen Systeme in Ihrem Unternehmen werden in Kontrollintervallen von fünf oder fünfzehn Minuten rund um die Uhr und 7 Tage die Woche (24/7) überwacht. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von einer sogenannten 24/7-Überwachung.
 
Wird ein Problem erkannt, empfangen wir eine detaillierte Warnung per E-Mail oder SMS. Zugleich stellt unser digitales Dashboard unseren Technikern präzise Informationen zum Status Ihres Systems bereit. Statt sich auf möglicherweise ungenaue und unvollständige Angaben von Dritten verlassen zu müssen, erhalten wir direkt Aufschluss über die eigentlichen Ursachen des Problems, das sich somit schneller beheben lässt – und Sie profitieren von einer bedeutend höheren Systemverfügbarkeit.

 

Problem erkannt, Problem gebannt: Lange bevor Sie selbst herausfinden, dass die Sicherheit Ihres Systems in Gefahr ist, haben wir schon zielgerichtete Gegenmaßnahmen eingeleitet.
 

Mit IBW.IT-Monitoring wird regelmäßig folgendes geprüft und ausgeführt (Auszug):

  • Betriebsbereitschaft des Servers.
  • Verfügbarkeit der Internet-Anbindung.
  • Zustand der Datensicherung, der Festplatten und der RAID-Spiegelung.
  • Festplattenspeicher: Es wird sichergestellt, dass ein vorgegebener Mindestwert nicht unterschritten wird. Größe einzelner Dateien.
  • Ereignis- und Fehlerprotokolle der Betriebssysteme.
  • Auslastung der Systeme, wie z.B. Speicher, Netzwerk, CPU…
  • Die wichtigsten Systemdienste (einzeln oder alle) mit der Möglichkeit eines automatischen Neustarts. So ist es z.B. nicht möglich, sich am Netzwerk anzumelden, auf das Internet zuzugreifen oder auch Dokumente auszudrucken, wenn einzelnen Windows-Dienste nicht ordnungsgemäß laufen.
  • Patch-Stand des Betriebssystems und installierter Anwenderprogramme.
  • Status des Antiviren-Programms.
  • Automatisches Bereinigen/Löschen von temporären Dateien.
  • Hardware- und Software-Inventarisierung.
  • und eine Vielzahl weiterer Funktionen und Sensoren.

 

Arbeitsweise

Prinzipielle Arbeitsweise von IBW.IT-Monitoring:
 
  • IBW.IT-Monitoring arbeitet nach dem SaaS-Prinzip (Software-as-a-Service). Es handelt sich also um eine gehostete Lösung.
  • Auf jedem zu überwachenden System wird ein Agent installiert.
  • Die Übertragung der Daten an unser Rechenzentrum erfolgt verschlüsselt.
  • Es werden keine benutzerbezogene Daten übertragen.
  • Die Einhaltung deutscher Datenschutzrichtlinien ist gewährleistet.
  • Der Standort des Rechenzentrums ist Köln (Host Europe GmbH).

Vorteile

Hauptvorteile beim Einsatz von IBW.IT-Monitoring:
 
  • Spezifische, informative Warnungen: Sie geben direkt und präzise Aufschluss über Probleme. Die Behebung durch unsere Experten kann schneller erfolgen.
  • Maximale Systemverfügbarkeit: Bevor Sie Schwierigkeiten in Ihrem Netzwerk überhaupt erkennen, sind unsere Techniker längst mit der Behebung beschäftigt.
  • Warnungen an den zuständigen Experten: Mit seinem Know-how sorgt er für eine raschere Lösung – ohne Umwege.
  • Sie können die Ausfallzeiten senken und die Produktivität in Ihrem Unternehmen steigern SMS-Warnungen: für geschäftskritische Systeme – ob Tag oder Nacht.
  • Niedrige Kosten: Überwachung für nur wenige Cents pro Tag.
  • Eigener Dashboard-Zugang möglich

Kosten

Welche Kosten kommen beim Einsatz von IBW.IT-Monitoring auf Sie zu?
 
  • Es fallen keine Kosten für Software-Lizenzen und zusätzliche Hardware an.
  • Sie bezahlen lediglich für die Bereitstellung der Software (Aktivierungsgebühr) und die monatliche Nutzung pro zu überwachendes System.
  • Flexibel konfigurierbar – Sie können jederzeit weitere Systeme zur Überwachung hinzufügen oder auch wieder entfernen.
  • E-Mail-Benachrichtigungen sind in den Überwachungsgebühren beinhaltet. Auf Wunsch ist die Zustellung auch per SMS möglich (kostenpflichtig).
 
Unterschieden wird bei der monatlichen Abrechnungen und der einmaligen Aktivierungsgebühr zwischen Server und Workstation.

Eindrücke

IBW.IT-Monitoring - praktische Eindrücke

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern:
IBW.IT-Monitoring - Überprüfungen

IBW.IT-Monitoring - Überprüfungen


IBW.IT-Monitoring - Patchstand

IBW.IT-Monitoring - Patchstand


IBW.IT-Monitoring - Hardware-Inventar

IBW.IT-Monitoring - Hardware-Inventar


IBW.IT-Monitoring - Software-Inventar

IBW.IT-Monitoring - Software-Inventar


IBW.IT-Monitoring - Dashboard

IBW.IT-Monitoring - Dashboard


IBW.IT-Monitoring - Softwarelizenzbericht

IBW.IT-Monitoring - Softwarelizenzbericht


Wie erfolgt der Ein- und Umstieg auf IBW.IT-Monitoring?

Unsere IT-Monitoring-Lösung und damit eine 24/7-Überwachung ist in nur wenigen Minuten einsatzbereit – ohne Systemneustart. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um zu erfahren, wie sich Ihr Unternehmen noch heute vor Systemausfällen schützen lässt.

Gibt es bei IBW.IT-Monitoring eine Vertragsbindung bzw. feste Laufzeit?

Nein! Jede Überwachung kann monatlich zugebucht und wieder deaktiviert werden. Es fallen lediglich Kosten für eine erneute Aktivierung und für den laufenden Monat an. Sie binden sich also nicht für eine längere Zeit, sondern können die Überwachung Ihrer IT-Systeme flexibel handhaben. Sie haben also jederzeit eine transparente Kostenkontrolle.

Broschüren und Datenblätter - IBW.IT-Monitoring:
IBW.IT-Monitoring ibw-it-monitoring.pdfDownload